Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gleichberechtigung schaffen: Frauen im ländlichen Raum stärken (08. März 2018)

Kambodschanische Mädchen auf dem Land

Kambodschanische Mädchen auf dem Land/ Cambodian Girls in the Countryside, © Gwendolin OTT

08.03.2018 - Artikel

Der diesjährige Weltfrauentag richtet ein besonderes Augenmerk auf die Rechte und die Beteiligung der Frauen im ländlichen Raum -  mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung. Gerade Frauen im ländlichen Raum profitieren am wenigsten von Entwicklungsfortschritten. Auch deshalb setzt die deutsche Entwicklungspolitik ganz bewusst auf die Stärkung der ländlichen Räume. Dabei stehen auch die Rechte, die Chancen und die Beteiligung von Frauen und Mädchen immer im Mittelpunkt.

Gestern trafen sich Frauen aus ganz Phnom Penh, um den 107. Weltfrauentag zu feiern. Dabei ging es um das Selbstbestimmungsrecht der Frau über ihren Körper, die Anliegen der LGBT-Community, um die Rolle von Frauen in der kambodschanischen Medienlandschaft, der nationalen Wirtschaft und in Führungspositionen, sowie um die Rolle des Mannes in der Gleichberechtigung. Dabei wurde deutlich, dass es zwar nach wie vor viele Herausforderungen gebe, Kambodscha aber erste Erfolge auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung vorweisen kann.  Im letzten Jahr hat sich das Königreich von Platz 112 auf Platz 96 des Gender Inequality Index der Vereinten Nationen verbessert.


nach oben